Nachrichten

+

09.09.2015 - Der Kanton Jura erlaubt die Wiederverfüllung des sanierten Südteils


Am 3. September 2015 hat die Kantonsbehörde die Erlaubnis erteilt, die sanierte Grube im Südteil der ehemaligen Deponie wiederzuverfüllen. Die bci Betriebs-AG begrüsst diese Entscheidung und wird noch diesen Monat die Arbeiten für die Wiederverfüllung beginnen.


Nach Überprüfung der verschiedenen durchgeführten Untersuchungen und Analysen ist der vom Kanton mandatierte Experte zum Schluss gelangt, dass die Sanierungsziele im Südteil erreicht sind. Auf Anfrage des Kantons wird vorsorglich in einem Bereich von ein paar Dutzend Quadratmetern Fläche noch eine weitere Schicht des Tonbodens abgetragen, bevor die Grube wiederverfüllt wird. Die kontaminierte Sandlinse, die im Süd-Osten gefunden wurde, wird für weitere Untersuchen und allfällige Massnahmen weiterhin zugänglich bleiben.

Die bci Betriebs-AG begrüsst den Entscheid der Kantonsbehörden. Sie ist überzeugt, dass die sanierte Südseite kein Risiko mehr für Mensch und Umwelt darstellt. Nach Erlass der Erlaubnis vom 03.09.2015 wird die bci Betriebs-AG noch im September mit der Wiederverfüllung der Südseite beginnen.

Die Wiederverfüllung der sanierten Südseite ist eine wichtige Voraussetzung für die Demontage der Infrastruktur. Voraussichtlich ab Frühjahr 2016, nach dem Ende des Abfallaushubs im Nordteil der Deponie wird die Demontage beginnen. In der wiederverfüllten Grube wird es auch einfacher sein, das Niederschlagswasser zu sammeln und zu behandeln.

Hier geht es zur französischsprachigen Homepage der Kantonsbehörden.

zur Übersicht