Nachrichten

+

21.05.2014 - Geruchswahrnehmungen in Bonfol – Untersuchung und getroffene Massnahmen


Bewohner aus Bonfol haben am Mittwochmorgen, 21.05.2014, den typischen Deponiegeruch wahrgenommen. Die bci Betriebs-AG hat sofort Untersuchungen und geruchsbekämpfende Massnahmen eingeleitet.


Verschiedene Bewohner aus Bonfol, darunter eine Teilnehmerin des „Nasennetzwerks“, haben am Mittwochmorgen, 21.05.2014, gemeldet, dass sie den typischen Deponiegeruch wahrnehmen.

Die bci Betriebs-AG hat auf diese Information hin Untersuchungen eingeleitet, um die Geruchsquelle zu finden. Die wahrscheinlichste Ursache sind wohl vom Montag, 19.05.2014, bis Mittwoch, 21.05.2014, durchgeführte Arbeiten. In diesem Zeitraum wurde auf dem sanierten Südteil der Sondermülldeponie an Stellen, wo ein Abtrag gemäss den Analyseergebnissen noch nötig war, kontaminiertes Bodenmaterial aus dem Deponiesaum abgetragen. Bei diesen Arbeiten ist ein Geruch auf dem Sanierungsareal aufgetreten. Die Restmenge des ausgehobenen, gesondert zu behandelnden Tonmaterials wurde wie geplant in der Bodenhalle zwischengelagert. In der ventilierten Bodenhalle ist nun die Gesamtheit dieses Materials gelagert.

In Reaktion auf die Geruchswahrnehmungen hat die bci Betriebs-AG sofort die folgenden Massnahmen ergriffen: Das zwischengelagerte Bodenmaterial, das im Zementwerk entsorgt wird, wurde mit Planen bedeckt. Mittels Luftqualitätsmessungen direkt auf der Südseite der Tongrube wurde sichergestellt, dass keine Risiken für Mensch und Umwelt bestanden. Die lokalen und kantonalen Behörden wurden informiert.

Zwei speziell geschulte Mitarbeitende der bci Betriebs-AG haben an verschiedenen Stellen in Bonfol kontrolliert, ob Gerüche wahrnehmbar waren – das war gegen Mittag nicht der Fall. Die bci Betriebs-AG hat die Spezialfirma, die während der Verschiebung der Aushubhalle im Herbst 2013 mit Neutralisierungsprodukten gegen Gerüche vorgegangen ist, erneut aufgeboten. Die Firma hat noch am selben Nachmittag mit Neutralisierungsprodukten den Geruch direkt in der Tongrube bekämpft (siehe Foto).

Die bci Betriebs-AG bedauert die mögliche Geruchsbelästigung und dankt allen Anwohnern für ihre Hinweise.

zur Übersicht