Nachrichten

+

11.04.2013 - Informationsveranstaltung in Bonfol am Dienstag, 16.4.2013, um 20 Uhr


Die bci Betriebs-AG informiert die Bewohner der benachbarten Gemeinden in Bonfol über die aktuellen Arbeiten und die im Sommer stattfindende Hallenverschiebung.


Die baldige Verschiebung der Aushubhalle auf die Nordseite der Sondermülldeponie Bonfol stellt einen wichtigen Meilenstein im Sanierungsprojekt dar. Aus diesem Grund möchte die bci Betriebs-AG die Bewohner der benachbarten Gemeinden am Dienstag, 16.4.2013 um 20 Uhr im Gemeindesaal von Bonfol über die aktuellen und zukünftigen Arbeiten informieren.

Im Moment verlaufen die Sanierungsarbeiten seit Wiederaufnahme im Mai 2011 gut und ohne grössere Zwischenfälle mit einer Aushubleistung von 800 Tonnen Abfälle pro Woche.

Diesen Sommer muss die Aushubhalle auf die Nordseite der Deponie versetzt werden, was mit allen Vor- und Nacharbeiten rund drei Monate dauern wird. Es ist vorgesehen, im Juli den Abfallaushub der ersten Etappe einzustellen und im Oktober 2013 den Aushub der zweiten Etappe auf der Nordseite wieder aufzunehmen.

Während der Hallenverschiebung wird der Unterdruck in der Halle nicht mehr gewährleistet werden können, was zu Geruchsemissionen führen könnte. Die bci Betriebs-AG wird verstärkt Luftqualitätsmessungen durchführen und ein System zur Neutralisierung und Niederschlagung von allfälligen Gerüchen einsetzen.

Darüber hinaus schlägt das Spezialunternehmen Odometric vor ein « Nasennetzwerk » aus 20 bis 30 freiwilligen Anwohnern zu bilden. Dieses Netzwerk zur Geruchsüberwachung wird es Anwohnern ermöglichen, allfällige Geruchswahrnehmungen an ihrem Wohnort zu erfassen und zu beurteilen.

Für genauere Informationen siehe die französischen Einladungsschreiben an die Bevölkerung.

zur Übersicht